Donnerstag, 29. März 2018

Herzliche...

...Gratulation, an jene Leute, die sich in Erlauf/Niederösterreich einen reinrassigen Dalmatiner billig gekauft haben.

Vielleicht haben die Welpen Papiere, die nicht anerkannt sind, vielleicht auch überhaupt keine. Schön, dass in der willhaben.at-Anzeige steht, dass die Welpen tierärztlich untersucht, geimpft und gechippt sind.

Es stellt sich natürlich die Frage, welche Untersuchungen die Elterntiere haben? Röntgen Hüfte, Schulter, Ellbogen? Audiometrische Untersuchung? Sind die Welpen audiometrisch untersucht? Weiß man, dank dieser Untersuchung, ob man einen hörenden Welpen gekauft hat, der aller Wahrscheinlichkeit nach keine Gelenkserkrankungen entwickeln wird?

Genau das sind nämlich die Fakten, die mit einer international anerkannten Ahnentafel verbunden sind. Und das ist auch der Grund, warum Welpen von einem kontrollierten Züchter teurer sind!

Ein Familienmitglied für viele Jahre kaufen - darauf kann man nicht warten und Hauptsache billig? 

Wir wünschen diesen Welpen ein gutes weiteres, vorallem gesundes, Leben!

Den Welpenkäufern und dem sogenannten "Züchter" - in diesem Fall leider nur Vermehrer - wünschen wir, dass endlich begriffen wird, welch enormen Schaden man an der tollen Rasse anrichtet!

Keine Kommentare:

Kommentar posten