Dienstag, 30. Oktober 2018

Der...

...Österreichische Dalmatinerclub distanziert sich ausdrücklich von der Zuchtstätte "vom Antoniusbründl", Bezirk Baden, Niederösterreich.

Beide Elterntiere haben keine Zuchtzulassung des ÖDaC. Ob die von uns geforderten Röntgen der Elterntiere je gemacht wurden, ist uns nicht bekannt. 

Der letzte Wurf, aus der selben Verpaarung, wurde am 5. November 2017 mit 8 Welpen geboren, die arme Hündin hat jetzt nach nur 10 Monaten, schon wieder 9 Welpen. Dies wäre im ÖDaC aus Gründen des Schutzes der Mutterhündin nicht möglich gewesen.

Abgesehen davon, dass im ÖDaC auf Grund der Fehler in dem Wurf aus 2017 (Gaumenspalte, halbseitig taub, blaue Augen) die Verpaarung nicht hätte wiederholt werden dürfen. (Qualzucht!)

Massive Kritik am letzten Wurf gab es auch bezüglich der Aufzucht der Welpen. Es ist uns nicht bekannt, ob dahin gehend Verbesserungen vorgenommen wurden. Auf Grund der Gegebenheiten ist aber eine optimale Aufzucht der Welpen nicht möglich. 

Es muß nicht ausdrücklich erwähnt werden, dass die Welpen keine Papiere von ÖDaC/ÖKV/FCI erhalten. Und die "Züchterin" auch kein Mitglied mehr bei uns ist. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen